Warum Drake (und Beyoncé!) möchten, dass du jetzt tanzt

Warum Drake (und Beyoncé!) möchten, dass du jetzt tanzt

Der musikalische Vibe-Shift ist da, wie es letzte Woche von Drake und Beyoncé nahezu gleichzeitig beschlossen wurde. Drakes neues Album „Truthfully, Nevermind“ und „Break My Soul“ von Beyoncé greifen beide auf Klänge der Home-Musik zurück und haben ein gemeinsames Gebot: Es ist Zeit zu tanzen.

In der neuen Folge von Rolling Stone Music Now schlüsselt Jeff Ihaza das Drake-Album auf (dem er gerade vier Sterne gegeben hat), einschließlich der Frage, warum es eine Put up-Mosh-Pit-Wende für den Hip-Hop markieren könnte und wie es wiederholte Vorhersagen davon beweist das Ende der Ära der Drake-Dominanz sind verfrüht.

Währenddessen untersucht Mankaprr Conteh Beyoncés „Break My Soul“ – die erste Single ihres kommenden neuen Albums „Renaissance“ – und fragt sich, ob Followers, die sich über das, was sie als antikapitalistische Botschaft in den Texten sahen, aufgeregt haben, vielleicht einen tiefen Atemzug nehmen sollten.

Ebenfalls in der Folge dieser Woche teilt Rob Sheffield einige Gedanken über Paul McCartney im Alter von 80 Jahren.

Um die ganze Folge zu hören, hören Sie auf Apple Podcasts oder Spotify oder drücken Sie oben auf „Play“.

Laden Sie unseren wöchentlichen Podcast Rolling Stone Music Now herunter und abonnieren Sie ihn, moderiert von Brian Hiatt, auf Apple Podcasts oder Spotify (oder wo immer Sie Ihre Podcasts erhalten) und sehen Sie sich die Folgen von drei Jahren im Archiv an, einschließlich ausführlicher, karriereübergreifende Interviews mit Bruce Springsteen, Halsey, Neil Younger, Snoop Dogg, Brandi Carlile, Phoebe Bridgers, Rick Ross, Alicia Keys, The Nationwide, Ice Dice, Robert Plant, Dua Lipa, Questlove, Killer Mike, Julian Casablancas, Sheryl Crow , Johnny Marr, Scott Weiland, Liam Gallagher, Alice Cooper, Fleetwood Mac, Elvis Costello, John Legend, Donald Fagen, Phil Collins, Justin Townes Earle, Stephen Malkmus, Sebastian Bach, Tom Petty, Eddie Van Halen, Kelly Clarkson, Pete Townshend , Bob Seger, die Zombies, Gary Clark Jr. und viele andere – plus Dutzende von Episoden mit genreübergreifenden Diskussionen, Debatten und Erklärungen mit Kritikern und Reportern des Rolling Stone. Schalten Sie jeden Freitag um 13:00 Uhr ET ein, um Rolling Stone Music Now zu hören, das auf SiriusXMs Quantity, Kanal 106, übertragen wird.

About ANDRIAN KANAMOTO

Check Also

Oska Minda Ka Borena Music – Watlefa Mojolo ft. Manyopha SA & Nthabilicious

Oska Minda Ka Borena Music comes around with the track titled “Watlefa Mojolo” featuring Manyopha …